Kantha,

Boro, Running stitch, Vorstich, Steppstich , gequiltet, gesteppt ...

Manchmal gibt es für ein und den selben Begriff viele Worte - regional bedingt.

Kantha ist eine über 500 Jahre alte  traditionelle Handwerkskunst.  Upcycling  wäre das moderne Wort dafür. Es stammt aus  dem östlichen Südasien. Speziell in Bangladesch und den beiden indischen Bundesstaaten Westbengalen und Odisha wird diese Stickerei schon lange praktiziert.

Benutzte  beschädigte  Textilien  werden  neu gefertigt und sind  so wie bei Reparaturen  üblich, eine Aufwertung bzw. sogar Neugestaltung, of Kunstwerke.

Mehrere Flächen werden, je nach gewünschter Stärke und Verwendung übereinandergelegt und mit kleinen Steppstichen zusammengefügt. Sozusagen Gequiltet, gesteppt.